APPzumARZT
Alle Präventionstermine. In einer App. Für die ganze Familie.

Ein stärkeres Bewusstsein für Gesundheitsmaßnahmen

Mit der APPzumARZT schaffen die Felix Burda Stiftung und die Assmann-Stiftung für Prävention ein stärkeres Bewusstsein für präventive Gesundheitsmaßnahmen. Die App managt die Gesundheitsvorsorge von Menschen aller Altersgruppen, da sie die Präventionsleistungen der gesetzlichen Krankenkassen beinhaltet. Zudem verfügt die App über Gesundheitstests zur Abschätzung des Risikos für einige nicht-übertragbare Erkrankungen. iteratec hat die App technologisch modernisiert und das Design sowie die Benutzerführung verbessert.

AppzumArzt

Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sind entscheidend für die Prävention von Krankheiten. Im Sinne einer gesünderen Gesellschaft ist es essenziell, rechtzeitig vorzusorgen und Krankheiten im Frühstadium zu erkennen. Doch vielen Menschen ist nicht bewusst, welche Leistungen hierfür von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Die APPzumARZT bereitet die Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge leicht verständlich auf und macht sie für die gesamte Familie planbar.

Die ursprünglich vor rund neun Jahren entwickelte App sollte technologisch neu konzipiert werden und mit einem nutzerorientierten Bedienkonzept eine noch größere Zielgruppe überzeugen.

"Die Idee des Studentenlabors von iteratec hat uns sofort überzeugt. Der Entwicklernachwuchs war mit viel Herzblut bei der Sache, hat sich rasch mit unserer Aufgabe identifiziert und zahlreiche Ideen eingebracht: Das Ergebnis ist eine runderneuerte APPzumARZT, ein echter Präventions-Manager, mit dem es noch einfacher wird gesund zu bleiben. Nur Downloaden muss man die App noch selbst."

Carsten Frederik Buchert, Director Marketing & Communications, Felix Burda Stiftung

AppzumArzt

Die vollständig überarbeitete App, die auch ein neues Design erhalten hat, bietet zudem eine Vielzahl neuer Funktionen: Einen Gesundheitstest zur Bestimmung des individuellen Herzalters, ein Glossar mit ausführlichen Informationen zu allen Präventionsleistungen, ein Intro-Tutorial und mehr Individualisierungsmöglichkeiten der Profile. Während der Entwicklung hat iteratec von großen Freiräumen profitiert und konnte so die beste technologische Lösung für APPzumARZT entwickeln und sich vollständig auf die Bedürfnisse der Nutzer konzentrieren.

Die eingängige Bedienung, das nutzerorientierte Design und neue Features machen die APPzumARZT zum geschätzten Begleiter und ermöglichen den Zugang zu kostenfreien Arzt-Leistungen – für eine gesündere Gesellschaft.

Dank der einheitlichen Code-Basis der neuen App sind Betrieb und Weiterentwicklung deutlich einfacher und kostengünstiger möglich. Dadurch stehen mehr Ressourcen zur Verfügung, um mehr Bewusstsein für die Darmkrebsvorsorge zu schaffen.

Eingesetzte Technologien & Methoden

  • Flutter
  • SQLite
  • Android
  • iOS

social@iteratec.de

Als Technologieunternehmen fördert iteratec soziale Initiativen aus Überzeugung. Das Motto lautet: "Wir helfen den Helfern, sich zu digitalisieren." Daher haben alle iteratec Kolleg*innen die nötigen Freiräume, sich sozial zu engagieren und Initiativen zu unterstützen. Viele dieser Projekte werden vom Studentenlabor, dem SLAB, mit tatkräftiger Unterstützung von erfahrenen Entwicklern betreut.

social@iteratec

Über die Felix Burda Stiftung

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den bekannten Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Mit smarten Event-Tools und Gadgets bringt die Stiftung die Darmkrebs-Prävention zu den Menschen: Das größte begehbare Darmmodell Europas fasziniert seine Besucher auf 20 Metern Länge und als Virtual Reality-Darm. Die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler alle gesetzlichen Präventionsleistungen für die ganze Familie und allein über 150.000 User pro Jahr testen online ihr persönliches Risiko mit dem Schnellcheck-Darmkrebs. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbe- und PR-Kampagnen eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. Die Felix Burda Stiftung ist Mitglied im Nationalen Krebsplan der Bundesregierung und in der Nationalen Dekade gegen Krebs des Bundesministeriums für Forschung und Bildung. Sie engagiert sich im Kuratorium des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und im wissenschaftlichen Beirat des Krebsinformationsdienstes.

Zur Felix Burda Stiftung

Über die Assmann-Stiftung für Prävention

Die Assmann-Stiftung für Prävention verfolgt seit ihrer Gründung im Jahr 2003 den ausschließlich gemeinnützigen Zweck, die Wissenschaft und Forschung sowie das öffentliche Gesundheitswesen fundiert über die Chancen durch Prävention insbesondere von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu informieren. Durch Forschung und Information Leben retten, lautet das Leitmotiv der Stiftung.

Zur Assmann-Stiftung

Sie stehen vor ähnlichen Herausforderungen? Sprechen Sie uns an.

Jetzt Kontakt aufnehmen